Artemide sensibilisiert Fachwelt und Öffentlichkeit für den hohen Wert von Design-Originalen

Artemide sensibilisiert Fachwelt und Öffentlichkeit für den hohen Wert von Design-Originalen

Herausragend gestaltete Produkte wecken nicht nur bei Designliebhabern große Begehrlichkeiten, sondern auch bei Nachahmern und Produktfälschern: Mit scheinbaren Superschnäppchen locken sie ihre Kunden und erzielen dabei hohe Margen. Das Nachsehen haben die Konsumenten, denn anstelle eines vermeintlichen Premiumprodukts erwerben sie mindere Qualität.

Eine Design-Ikone, die schon vielfach kopiert wurde, ist die Schreibtischleuchte Tolomeo der italienischen Leuchten-Manufaktur Artemide. Sie entstand bereits 1987 in Zusammenarbeit mit dem Architekten und Designer Michele De Lucchi und zählt nun seit mehr als 30 Jahren zu den Bestsellern auf dem internationalen Designmarkt. Kein Wunder, dass der Klassiker immer wieder ins Visier von Produktpiraten geriet. Aber die Nachahmer scheiterten stets: Trotz des ähnlichen Aussehens konnte kein Plagiat mit der Qualität und Funktionalität der Tolomeo mithalten.

Aber was macht ein Original zum Original in seiner Einzigartigkeit? – Steffen Salinger, CEO Artemide DACH und Regional Director Artemide Osteuropa, erklärt: „Raubkopierer wollen ein erfolgreiches Produkt möglichst billig abkupfern. Deshalb umgehen sie den komplexen Prozess von der Idee für eine Innovation bis zum serienreifen, marktfähigen Produkt. Hinter einer ikonischen Hightech-Leuchte wie Tolomeostecken aber viel Know-how und jahrelange Entwicklungsarbeit. Hier ist nichts zufällig oder überflüssig. Jedes kleine Detail ist von großer Bedeutung.“ 

Salinger weist außerdem darauf hin, dass Artemide eine umfassende Nachhaltigkeitsphilosophie verfolge und Beschäftigten sehr gute Arbeitsbedingungen biete – das sei bei Plagiaten nicht gegeben. Und er betont: „Wir halten auch nach Jahrzehnten noch Ersatzteile vor. Tolomeo und andere Design-Originale begleiten Menschen ein Leben lang und sogar über Generationen hinweg. Auf lange Sicht ist das Original das günstigere und nachhaltigste Produkt.“

Mit seinem rigorosen Vorgehen gegen Produktpiraterie schützt das Unternehmen Endkunden und seine autorisierten Partner im Fachhandel. Um das Bewusstsein der Öffentlichkeit für das Thema zu schärfen, hat Artemidesich zudemeiner Marken-Allianz angeschlossen, die vom deutschen Traditionsunternehmen Gira, dem Erfinder des weltberühmten E2 Schalterprogramms, initiiert wurde. Sechs weitere führende Designmarken – COR, Dornbracht, HEWI, Thonet, USM und Walter Knoll – sind Teil der Allianz, die sich für den Wert echter Design-Originale einsetzt. Eine zentrale Präsenz auf LinkedIn liefert Antworten auf Fragen wie „Was macht ein Original zum Original?“ und „Welche Köpfe stecken hinter den Kultobjekten?“. Sie lädt alle designaffinen Nutzer zum persönlichen Austausch ein: www.linkedin.com/company/design-originale

Mehr Informationen unter: https://g-pulse.de/design-originale