Ausgezeichnetes Design: Artemide gewinnt den AIT Innovationspreis Architektur + Technik 2020

Ausgezeichnetes Design: Artemide gewinnt den AIT Innovationspreis Architektur + Technik 2020

Eine Skulptur aus Licht, die unterschiedlichste Formen annimmt und uns jeden Tag aufs Neue verzaubert: La Linea. Ihr exzellentes Design ist aus der Zusammenarbeit von Artemide und dem Architekturbüro Bjarke Ingels Group (BIG) hervorgegangen. Dieses Jahr wurde Artemide mit La Linea zum Gewinner des AIT Innovationspreis 2020 gekürt. Am 1. Oktober 2020 lobte die renommierte Fachjury aus Architektur und Innenarchitektur in Kooperation mit der Messe Frankfurt/ light+building die Preisträger des 21. Innovationspreises Architektur + Technik der Fachzeitschriften AIT und XIA by AIT aus. Von den insgesamt 39 eingereichten Produkten belegte La Linea den ersten Platz. Auch das von BIG entworfene Alphabet of Light wurde mit einer Auszeichnung erwähnt.

In ihrem innovativen Design vereint La Linea optimale Lichtqualität, Flexibilität und IP-Schutzgrad auf einzigartige Weise. La Linea ist ein flexibler Lichtschlauch, der sich nach undefinierten Geometrien frei im Raum entfaltet. Hängend oder liegend, als leuchtendes Seil oder skulpturaler Knoten – die Vielfalt an Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten faszinierte die Jurymitglieder am meisten. Hinzukommt die technologische Raffinesse, die sich hinter dem scheinbar schlichten Erscheinungsbild verbirgt. La Linea erzeugt ein absolut homogenes und angenehmes Licht ohne Schattenbildung dank ihrer patentierten Optik. Durch den IP-Schutzgrad ist die Leuchte gleichermaßen für den Innen- und Außenbereich geeignet. Auch in puncto Nachhaltigkeit zeigt sich La Linea durch ihre hochleistungsfähigen LEDs, Langlebigkeit, unkomplizierte Wartung und geringe Verpackungsgröße von ihrer besten Seite.
Durch ihre dreidimensionale Struktur schafft La Linea eine lebhafte und spielerische Dynamik. Ob im privaten Umfeld oder öffentlichen Raum – La Linea setzt Architektur in Szene.

Das Lichtsystem Alphabet of Light (AoL) besteht aus geometrischen Grundmodulen, die mittels elektromagnetischer Verbindungsstücke zu Buchstaben, Zahlen oder schlangenlinienförmigen Lichtstrukturen zusammengesetzt werden. Ergänzt durch die kreisrunden und linearen Versionen AoL Circular und Linear lassen sich Räume individuell und emotional gestalten. Eines haben alle Alphabet of Light Elemente gemeinsam: Sie spenden absolut homogenes und schattenfreies Licht mit hohem Wirkungsgrad.