Dunkel ohne Tropenholz: die EICHE Country Vulcano von mafi

Dunkel ohne Tropenholz: die EICHE Country Vulcano von mafi

Dunkles Holz ist edel. Die Böden erstrahlen in kräftigem Schokoladenbraun bis hin zu schimmerndem Rotbraun und faszinieren mit ihrem lebhaften Charakter. Bei dunklem Holz handelt es sich jedoch meist um tropische Baumarten wie Teak oder Mahagoni. Durch die Nutzung von Tropenhölzern wird der Regenwald zunehmend zerstört, Tiere verlieren ihren Lebensraum und auch das Klima wird gefährdet. Umweltbewusste Naturholzbodenhersteller verwenden daher bevorzugt heimische Holzarten für die Produktion von Dielen und Parkett.

So erschafft mafi mit der Diele EICHE Country Vulcano eine ökologische und klimafreundliche Alternative, die dennoch den exklusiven Charme von Tropenholz besitzt. Die robusten Eichendielen bilden die perfekte Basis für ein wohngesundes und langanhaltendes Lauferlebnis. Durch die Ausprägung Country kommen die typische Maserung sowie Charakterzüge wie Astlöcher und Risse besonders gut zum Vorschein und unterstreichen die rustikale Schönheit des Holzes. Aber erst die bewährte Vulcano-Veredelung verleiht dem Boden den ausdrucksstarken, exotischen Charakter. Dabei handelt es sich um eine innovative Thermobehandlung, durch die der ursprüngliche Holzton ganz ohne chemische Zusätze verdunkelt wird. Wie jeder Holzboden des österreichischen Premiumherstellers wird auch die EICHE Country Vulcano mit hochwertigen und natürlichen Ölen veredelt. Die Dielen behalten dadurch ihre matte Oberfläche und bekommen zudem eine größere Formstabilität.

mafis Naturholzboden EICHE Country Vulcano bringt das romantische Flair von Landhaus- und Kolonialstil in die eigenen vier Wände. Die Dielen lassen sich aber auch hervorragend mit einem modernen, minimalistischen Interieur kombinieren. So erzeugt das dunkle Farbspiel eine Wärme, die wunderschön mit dem reduzierten Einrichtungskonzept harmoniert.