Klassische Holzfußböden von mafi modern interpretiert – für eine stimmungsvolle Atmosphäre

Klassische Holzfußböden von mafi modern interpretiert – für eine stimmungsvolle Atmosphäre

Richtig inszeniert schafft Holz eine behagliche und stilvolle Umgebung in den eigenen vier Wänden. Der Naturholzspezialist mafi verleiht mit seinen Charakterböden jedem Raum ein Gefühl von wohliger Geborgenheit. Dabei spielen neben den Holzarten insbesondere die gewählten Formate eine entscheidende Rolle. Die breite Vielfalt an unterschiedlichen Holzbodenformaten spiegelt die innige Liebe von mafi zum Naturwerkstoff Holz wider. Einen charakterstarken Auftritt garantieren repräsentatives Tafelparkett, prägnantes Fischgrätparkett, klassische Chevron- und schlichte Breitdielen. Die einzelnen Holzformatvarianten schöpfen das räumliche Potential brillant aus und erfüllen zugleich individuelle Bedürfnisse – für ein Gefühl der Verbundenheit mit der Natur.

Tafelparkett

Als Juwel unter den Fußböden gilt das Tafelparkett. Ehemals vornehmer Bodenbelag in Schlössern, Burgen und französischen Herrenhäusern hat sich das Tafelparkett mittlerweile auch in modernen Architekturgebäuden und privaten Wohnräumen bewährt. Der Name der noblen Dielenart leitet sich vom exklusiven Produktionsverfahren ab: Verschieden große und vielfältig geformte Holzelemente werden miteinander kombiniert und auf eine Trägerplatte – die Tafel – geklebt. Charakteristisch für das Tafelparkett sind markante geometrische Muster in unterschiedlichsten Varianten. Je nach persönlicher Präferenz können die Dielen mit Rauten, Würfeln oder Sternen geziert werden. Auf diese Weise gleicht der Boden einem wertvollem Kunstwerk, welches das Mobiliar gekonnt aufwertet.

Besonderheit erhält die altbewährte Schönheit durch ein gelungenes Wechselspiel aus Formen und Farbnuancen. Verschiedene Holzarten sorgen dabei für optische Vielfalt: Das Repertoire von mafi umfasst von heller Eiche über die bewährte Vulcano Veredelung auch dunkleren Nussbaum. Eine noch individuellere Note erhalten die Dielen durch vier unterschiedlich komplexe Tafeldesigns. Die kunstvollen Muster des mafi Tafelparketts erfüllen jeden Raum mit einem exklusiven Ambiente und werden damit auch modernen Raumkonzepten gerecht.

Fischgrätparkett

Einen Hauch Behaglichkeit und stilvolle Eleganz versprüht Fischgrätparkett aus hochwertigem Eichenholz. Als wahrer Dauerbrenner unter den Holzbodenformaten punkten Dielen in Fischgrät-Optik mit dem gewissen lockeren Erscheinungsbild. Zugleich strahlen Räume mit den gezackten Dielen eine traditionelle Atmosphäre voller Gemütlichkeit aus. Die Anordnung der einzelnen Parkettelemente ermöglicht dabei eine große stilistische Bandbreite: von edel, klassisch und zeitlos bis hin zu einem markanten Look. Besonders das großformatige Fischgrätparkett von mafi gilt als imposantes Designstatement, das jeden Raum in einen repräsentativen Bereich verwandelt.

Die charakteristische optische Prägung entsteht durch die Verlegung der einzelnen Parkettstäbe im rechten Winkel. Unter dem Begriff Chevron versteht man die französische Variante des Fischgrätparketts: Hier sind die Holzelemente im 45-Grad-Winkel zueinander angeordnet, wodurch Chevron-Dielen optisch perfekt zu verspieltem Interieur im Barockstil passen. In Verbindung mit lichtdurchfluteten Räumen entfalten beide Ausführungen eine einzigartige Stimmung. Die vielen einzelnen Parkettstäbe reflektieren einfallendes Sonnenlicht, wodurch der Holzboden ein lebhaftes Flair erhält. Auch zu modernen Möbelstücken kreiert Fischgrätmuster spannende Kontraste und schafft ein harmonisches Gesamtbild aus Modernität und Tradition.

Breitdiele

Wer den Raum großzügiger erscheinen lassen möchte, macht mit der Wahl der imposanten mafi Breitdiele alles richtig. Das auch unter dem Namen Schlossdiele geläufige Parkett weitet die Dimensionen jeder Räumlichkeit und sorgt so für ein Luxusgefühl erster Klasse. Die aus Laub- oder Nadelholz gewonnene Breitdiele inszeniert den Wohnbereich trotz seines zurückgenommenen Designs auf ausdrucksvolle Weise. Dank ihrer raumlangen Dimensionen mit einer Breite von bis zu 30 Zentimetern wirken die Dielen in Räumen von unterschiedlicher Größe: Während sie in großen und offenen Bereichen einen Akzent auf die Weitläufigkeit und Großzügigkeit der Architektur legen, strecken und vergrößern sie kleinere Räume gezielt. Sowohl in modernem Ambiente als auch im Altbau macht die mafi Breitdiele eine gute Figur.

Weitere Formattypen

Abgesehen von den klassischen Dielenformaten bietet mafi noch weitere Möglichkeiten, Holzböden ansprechend zu gestalten. Die Landhausdielen sägerau beispielsweise erinnern durch ihre feine Liniengebung an frisch geschnittenes Holz. Wie geschaffen für Renovierungszwecke ist die mafi Dünndiele, die sich mit ihrem schmalen Aufbau jeglichen Bodenbedingungen anpassen. Für ein besonderes Retroflair hingegen sorgt Hirnholzparkett, dessen quadratisches Oberflächenbild Leben in die vier Wände bringt.