Der mafi flagshipstore Wien: Naturholzböden in all ihrer Vielfalt

Der mafi flagshipstore Wien: Naturholzböden in all ihrer Vielfalt

Wien lebt Architektur. Die über Jahrhunderte gewachsene Metropole ist eine Spielwiese für Neues und Altes – vom Jugendstil über die Gründerzeithäuser bis hin zu modernsten Bauten ist alles vertreten. Wo würde sich also ein mafi flagshipstore besser machen als hier? Denn genau wie die Wiener Stadtarchitektur schafft auch der österreichische Holzbodenproduzent mit seinem umfangreichen Sortiment die perfekte Basis für die Entfaltung unterschiedlicher Stilrichtungen.

Der mafi flagshipstore wurde Anfang 2014 im prestigeträchtigen ersten Bezirk der österreichischen Hauptstadt eröffnet. Auf einer Fläche von 146 Quadratmetern erstreckt sich eine der modernsten Ausstellungen des Familienunternehmens aus Schneegattern. Trotz der insgesamt 170 verschiedenen Produktmuster, die sich hier bestaunen lassen, lenkt das reduzierte Designkonzept den Blick auf die wesentlichen Ausstellungstücke. Fast wie in einer Kunstgalerie. Diesen Eindruck erwecken auch die für einen mafi showroom typischen großen Bilderrahmen an den Wänden, in denen die Naturholzböden präsentiert werden. Zurückhaltende Farben und Dekoelemente bereiten einen beeindruckenden Auftritt für die zahlreichen Holzelemente des Stores.

Die verlegten Naturholzböden – EICHE Astig, ESCHE grau geölt, Tiger EICHE gold und EICHE Country – präsentieren mafis große Produktdiversität. Doch der Anwendungsbereich für Dielen beschränkt sich dabei schon längst nicht mehr nur auf den Boden. Das zeigt der flagshipstore auf eindrucksvolle Art und Weise: Wohl das spektakulärste Highlight ist die Verkleidung der gewölbten Ziegeldecke mittels der mafi Flex Technologie. Die eigens entwickelte gebogene Flexdiele zeugt von enormer Innovationskraft und dient somit nicht nur als Eyecatcher, sondern setzt zudem ein architektonisches Statement im Raum. Auch Wandverkleidungen in verschiedenen Holzdesigns unterstreichen den vielseitigen Einsatz von Dielen in der modernen Architektur. Während Parkett zweifelsohne das Hauptprodukt des oberösterreichischen Herstellers darstellt, hat mafi mit seinen cubes & boxes eine eigene Kleinmöbellinie entworfen, die sich ebenfalls im Wiener Showroom blicken lässt.  Ob als Beistelltisch, Hocker oder Aufbewahrungsbox – die Möbel passen ideal zum Naturholzboden.

Der Wiener Schauraum erfreut sich vieler Kunden aus der Metropole, Niederösterreich und dem Burgenland. Dabei dient die großzügige Ausstellungsfläche nicht nur als repräsentative Location für Events, Schulungen und individuelle Beratungstermine. Architekten, Designer und Handwerker nutzen den flagshipstore auch als Kompetenzzentrum, um das Ambiente mit ihren Kunden wahrzunehmen. Storemanager Thomas Scheibelhofer und Melanie Amon stehen dabei Besuchern in allen Angelegenheiten beratend zur Seite. Mit ihrem Fachwissen und ihrer langjährigen Erfahrung aus der Praxis bieten die beiden Experten eine individuelle und hochwertige Beratung, zum Beispiel in puncto Verlegerichtung, Kombinationsmöglichkeiten oder Pflege der Naturholzböden.

Ob Besichtigung, Beratung oder Event – der mafi flagshipstore Wien steht offen und lädt seine Besucher ein, modernes Interiordesign und unverfälschte Natur in vollkommener Harmonie zu erleben.