100 % zirkulär, 100 % sauber, 100% Polyester: NEOO von OBJECT CARPET – der erste unendlich recycelbare Teppichboden aus Mono-Material. Designed for endless life.

100 % zirkulär, 100 % sauber, 100% Polyester: NEOO von OBJECT CARPET – der erste unendlich recycelbare Teppichboden aus Mono-Material. Designed for endless life.

**************************Sperrfrist: 1.1.2023 ******************************

Es wird Zeit, die Welt neu zu denken. In Kreisläufen. Transparent. Konsequent nachhaltig. Ökologie ist bei OBJECT CARPET seit 50 Jahren fest in der Firmen-DNA verankert. Der Hersteller für Design-Teppiche und Bodenbeläge gilt weltweit als Schrittmacher für umweltschonende Innovationen, die Ökologie und Recycling ebenso wie Gesundheit und Qualität auf ein neues Level heben. So sorgten vor einem Jahrzehnt Teppiche aus ECONYL®-Garn – aus recycelten Produktionsresten und Fischernetzen – für Aufsehen und sind, genauso wie ein zweiter Lebenszyklus für Bodenbeläge, inzwischen sogar schon eine Selbstverständlichkeit für den verantwortungsbewussten Hersteller. Nun leistet OBJECT CARPET erneut Pionierarbeit mit einer wegweisenden Innovation, die das Recycling von Teppich zu Teppich verwirklicht. Ab Februar heißt es: Bühne frei für NEOO, den ersten kreislauffähigen Teppich aus nur einem Material.

AGAIN AND AGAIN AND AGAIN AND AGAIN…

 „Einen kreislauffähigen, ressourcenschonenden und reinen Bodenbelag zu entwickeln, war eine der größten Herausforderungen in unserer Unternehmensgeschichte“, erklärt Lars Engelke, Geschäftsführer für Produktion und Entwicklung bei OBJECT CARPET. Dafür brauchte er einen langen Atem. Aber die Vision, nachhaltige Bodenbeläge zu entwickeln trieb ihn stets an. „Bereits vor 16 Jahren fiel die Entscheidung trotz großer Investitionen einen komplett anderen Weg zu gehen“, so Engelke. „Als familiengeführtes Unternehmen sind wir unabhängig von Investoren und können unseren Kurs selbst bestimmen.“ Und der stand für Lars Engelke von Anfang an fest: „Nachhaltigkeit! Und zwar auf ganzer Linie!“ Daran arbeitet er konsequent und freut sich, dass er mit Niaga® einen Partner gefunden hat, der OBJECT CARPET mit Technik- und Materialkompetenz unterstützen konnte. Das Unternehmen Niaga® (rückwärts again) aus den Niederlanden gehört zum Covestro-Konzern. Es hat sich auf die Forschung rund um zirkuläres Recycling spezialisiert und greift auf Erfahrung in unterschiedlichsten Branchen zurück. Das Ergebnis aus der fruchtbaren Zusammenarbeit feiert im Februar 2023 Premiere: NEOO, der neue Teppichboden von OBJECT CARPET! Er besteht aus 100 % Polyester und eignet sich ideal für den Objektbereich, Büros und Hotels. Zudem ist er leicht zu verlegen, schnell zu reinigen und kann ungezählt viele Lebenszyklen durchlaufen. „Wir sind stolz darauf, dass wir nach acht Jahren gemeinsamer Entwicklungsarbeit den ersten unendlich recycelbaren Teppichboden präsentieren können“, unterstreicht Engelke.

DER VERGLEICH VON MONO-CARPET ZU HERKÖMMLICHEN TEPPICHEN

Ein Blick auf herkömmliche textile Bodenbeläge verdeutlicht die große Herausforderung, vor der OBJECT CARPET stand: denn hier kommt schnell ein Mix aus über 30 Materialien zusammen. Von Garn für die Oberschicht über Trägermaterial bis hin zu verbindenden Elementen, wie Latex oder Füllstoffe für die Rückenbeschichtung. Diese sind irreversibel miteinander verbunden oder lassen sich nur mit viel Aufwand trennen. Anders bei NEOO: „Unsere Neuentwicklung besteht aus nur einem Material“, so Engelke. „NEOO wird ohne Füllstoffe hergestellt und mit einem innovativen Polyester-Klebstoff verarbeitet. Nach der Nutzung entfällt daher die Materialtrennung.“ Das Besondere: das Endprodukt weist mindestens die gleiche Qualität auf wie das Ausgangsprodukt.

„Für einen kreislauffähigen Teppichboden mussten wir von Grund auf anders denken und uns von herkömmlichen Prozessen lösen“, lässt Lars Engelke die letzten Jahre Revue passieren. Das besondere Hotmelt-Verfahren verbindet das Ober- mit dem Trägermaterial durch Auftragen des Niaga® Polyester-Klebstoffs. Nach der Nutzung wird der Mono-Carpet eingeschmolzen und extrudiert, um daraus neue Fasern herzustellen. Entsprechend einfach und ressourcensparend gestaltet sich auch das das Recycling. Denn der Teppich kann mehrfach und vollständig wieder verwertet werden. Was übrigens vier- bis fünfmal energieeffizienter ist als die Herstellung von neuem Polyester.

Die Garne des Polyester-Teppichs sind mit der umweltschonenden „Solution-Dyed“-Methode gefärbt. Hierbei werden die Farbstoffe den Fasern hinzugefügt, während diese noch flüssig sind – sprich vor der eigentlichen Herstellung. Das Ergebnis ist ein hochleistungsfähiges Gewebe, das nicht ausbleicht und keine Flecken hinterlässt. Ein weiteres Plus: während des Beschichtungsprozesses kommt es weder zu Wasser- oder Gaseinsatz. Das bedeutet bis zu 95 Prozent Energieeinsparung im Vergleich zu herkömmlichen Produktionsmethoden. Ein echter technologischer Quantensprung, der den zirkulären Kreislauf auf ein neues Level hebt.

JOIN US!

„Damit schaffen wir einen echten Wandel in der Branche. Für die Umwelt und für künftige Generationen“, resümiert Lars Engelke. „Allerdings funktioniert Recycling nur dann, wenn viele Unternehmen und Konsumenten das Prinzip des werthaltigen Rohstoffs erkennen und bereit sind Produkte in den Kreislauf zurückzuführen.“

Dafür braucht es Kooperationen und enge Partnerschaften: Kunden, Verbände, Netzwerke, Partner und Recyclingexperten, die Mut, Interesse und Begeisterung mitbringen, sind deshalb aufgerufen an diesem besonderen Projekt mitzuwirken. Um seine Vision möglichst schnell voran zu treiben setzt OBJECT CARPET auf Transparenz. Branchenübergreifend: „Jeder, der ernsthaft an Recycling interessiert ist, erhält die Möglichkeit am Produktions-Standort in Krefeld den nachhaltigen Entstehungsprozess in der Gläsernen Manufaktur live mitzuerleben.“ Getreu dem Motto: Join us!

Unterstützt wird der Rücknahmeprozess bei den Teppichböden aus Mono-Material zukünftig vom Niaga®-tag – eine am Produkt angebrachte Markierung. Sie macht darauf aufmerksam, das Produkt nicht zu entsorgen und gibt außerdem wichtige Infos zur Materialzusammensetzung, sowie dem Ablauf der Rücknahme.

POLYESTER: EIN ROBUSTES MATERIAL FÜR DIE EWIGKEIT – FOREVER YOUNG

Aber warum Polyester? Die Antwort liegt auf der Hand: Bei Polyester handelt es sich um eine Materialfamilie, die einfach und ohne Qualitätsverlust zu recyceln ist. Dies macht den Werkstoff weltweit zum am häufigsten recycelten Kunststoff. Denn er behält seine ursprünglichen Eigenschaften und kann deshalb in derselben hochwertigen Anwendung wieder und wieder verwertet werden. Allseits bekannt sind z. B. die Polyesterflaschen (PET), die von der Verpackungsindustrie stets neu aufbereitet werden – ohne Abfall zu produzieren.

„Polyester eignet sich auch ideal für Bodenläge“ ist der OBJECT CARPET-Geschäftsführer überzeugt. „Das langlebige Material verleiht dem Teppich eine hohe Elastizität, Formstabilität und Strapazierfähigkeit – gleichzeitig ist er äußerst lichtbeständig, schalldämpfend und wärmeisolierend.“ Das macht NEOO zu einem langlebigen, robusten und modernen Teppich für Generationen. Weitere Argumente sind das sehr gute Brandverhalten und die bemerkenswerte akustische Wirksamkeit durch den neuen WELLTEX®CIRCULAR Akustik Plus Rücken bei Fliese und Bahnenware mit besonders kräftigem Aufbau. Damit wertet NEOO Büros und Hotels ebenso auf wie Praxen, Firmen, Banken oder andere öffentliche Gebäude.

KONSEQUENT NACHHALTIG 

OBJECT CARPET verfolgt seine grüne Mission sehr engagiert und denkt Nachhaltigkeit ganzheitlich – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Marketing“, so Lars Engelke. Der Premium-Teppichspezialist ist für seine hochwertigen Präsentations- und Kommunikations-Tools bekannt und verspricht auch für die Premiere von NEOO einen imposanten Auftritt. Ab Februar 2023 stehen alle Unterlagen Architekten, Planern und dem Fachhandel zur Verfügung.