OBJECT CARPET – Beratung, Produktion und Service in vollem Umfang

OBJECT CARPET – Beratung, Produktion und Service in vollem Umfang

In den vergangenen Wochen hat OBJECT CARPET zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um trotz der Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie seinen Betrieb fortführen zu können. Das Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg wird weiterhin seine hochwertigen Teppichböden produzieren und seinen Kunden beratend zur Seite stehen.

Aufgrund der ohnehin geltenden hohen Hygiene- und Sicherheitsauflagen kann die Produktion von OBJECT CARPET wie gewohnt weiterlaufen. Das Unternehmen legt seit jeher viel Wert auf den Schutz seiner Mitarbeiter, sodass die vorherrschenden Standards den aktuellen Anforderungen entsprechen. Änderungen gibt es vor allem hinsichtlich der Kundenbetreuung. Da die Showrooms bis auf Weiteres geschlossen bleiben, sind vorerst keine persönlichen Termine oder Besichtigungen möglich. Dafür setzt OBJECT CARPET verstärkt auf digitale Kanäle, über die eine leistungsfähige Beratung sichergestellt wird. Per Telefon, E-Mail, Skype, Facetime und WhatsApp sind die Mitarbeiter für ihre Kunden und deren Anliegen erreichbar. Für die konkrete Projektplanung stehen Online-Tools zur Verfügung. So ist neben den allgemeinen Informationen auf der Website auch der Online-Konfigurator (https://www.object-carpet.com/de/konfigurator/) zu finden. Damit können Teppiche in Maß, Farbe und Qualität individuell gestaltet und geordert werden. Inspiration erhalten die Kunden in den digitalen Katalogen und Präsentationen. OBJECT CARPET arbeitet darüber hinaus auch mit dem 3D-Raumplaner pCon.planner. Damit können Experten ganze Raumkonzepte entwickeln, die dann gemeinsam mit OBJECT CARPET umgesetzt werden. Für die B2B-Kommunikation bietet das Unternehmen die Plattform OC PRO an, die ebenfalls auf der Website zu finden ist.

Durch die hohen Produktionsstandards und den Fokus auf Online-Beratung bleibt OBJECT CARPET auch in dieser außergewöhnlichen Situation voll einsatzfähig.