OBJECT CARPET: MIA Vamil Steuerprogramm fördert umweltfreundliche Betriebsausstattung

OBJECT CARPET: MIA Vamil Steuerprogramm fördert umweltfreundliche Betriebsausstattung

Nachhaltigkeit zahlt sich in den Niederlanden aus

OBJECT CARPET, der Spezialist für nachhaltige Teppiche, ist eines der Unternehmen, deren Produkte in den Niederlanden für Steuervorteile zugelassen wurden. Dank MIA Vamil – ein für Unternehmen steuerlicher Anreiz für Investitionen in umweltfreundliche Betriebsvermögen.

Design, Nachhaltigkeit und Gesundheit – diese Prinzipien prägen OBJECT CARPET bereits seit über 50 Jahren. Der Premiumhersteller aus Denkendorf bei Stuttgart hat sich auf Design-Teppichböden spezialisiert und setzt in der Fertigung konsequent auf ökologische und gesundheitliche Aspekte. Ein Engagement, das die niederländische Regierung aktiv fördert. Sie ließ OBJECT CARPET-Produkte für das MIA Vamil Steuerprogramm testen und verkündete gute Nachrichten: Aktuell gelten gemäß der Niederländischen Steuerbehörde (RVO/ Rijksdienst voor Ondernemend Nederland) 30 Produkte in verschiedenen Farb- und Designoptionen als besonders umweltfreundliche Investition und werden damit finanziell unterstützt.

Die RVO gehört zum Wirtschaftsministerium und arbeitet in den Niederlanden sowie im Ausland mit Regierungen, Wissenszentren, internationalen Organisationen und zahlreichen Partnern zusammen. „Es ist für uns eine besondere Anerkennung, dass die unabhängigen niederländischen Behörden für unsere innovative Niaga®-Technologie sogar eine neue Kategorie mit der höchsten Nachhaltigkeitsbewertung eingeführt haben“, erklärt Daniel Butz, CEO bei OBJECT CARPET. Gemeinsam mit dem holländischen Unternehmen Niaga® entwickelten die Teppichboden-Experten einen vollständig recycelbaren und gesunden Teppich, der sich durch sein innovatives Design auszeichnet. Dieser erste zirkuläre Teppichboden für Objekte weist unendlich viele Lebenszyklen auf und schont wertvolle Ressourcen. Zu 100 % aus Mono-Material – für einen textilen Bodenbelag, der komplett wiederverwertet werden kann und damit absolut umweltverträglich ist.

Ökologisch bedeutsame Forschungsarbeiten und richtungsweisende „Green Deals“, wie sie die NL-Regierung nennt, sollen mit dem Steuer-Förderprogramm MIA Vamil noch mehr Auftrieb erhalten. Es besteht aus zwei Einheiten: der Umweltinvestitionszulage (MIA), bei der bis zu 45 % der Investitionskosten aus dem steuerpflichtigen Gewinn abgesetzt werden können und dem Abschreibungssystem für Umweltinvestitionen (Vamil). Hier haben Unternehmen die Option, 75% der Investitionskosten über 5 Jahre oder 75% auf einmal abzuschreiben (die restlichen 25% können mit der bestehenden Standardmethode abgeschrieben werden). OBJECT CARPET-Kunden profitieren so von erhebliche Vergünstigungen. Sie können sowohl MIA- als auch Vamil-Vorteile nutzen. Allein bei dem Produkt POODLE zum Beispiel, zahlen sich die Förderungen mit 36 % Investitionszulage (MIA) plus 75% flexibler Abschreibung (Vamil) in barer Münze aus.

Damit schafft die niederländische Regierung Anreize für die Investition in umweltfreundliche Betriebsmittel und Produkte. Mit insgesamt über 1.000 Qualitäten und Farben sowie individuellen Sonderanfertigungen eröffnet OBJECT CARPET eine einzigartige Produktvielfalt für modernes Interior Design aus hochwertigen Rohstoffen. Alle OBJECT CARPET-Teppichböden sind Made in Germany – zudem frei von Bitumen, Latex, PVC und Schadstoffemissionen. Sie tragen das Gütezeichen „Blauer Engel“ des Umweltbundesamtes, sind TÜV-geprüft und ideal für Allergiker.