OBJECT CARPET und UNStudio erwecken alte Teppiche zu neuem Leben – Vorstellung des Projekts „Future Perfect“ auf der Salone Del Mobile 2022

OBJECT CARPET und UNStudio erwecken alte Teppiche zu neuem Leben – Vorstellung des Projekts „Future Perfect“ auf der Salone Del Mobile 2022

„Future Perfect“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Premium-Teppichherstellers OBJECT CARPET und mehreren renommierten Partnern: Daran beteiligt sind das Architektur- und Designbüro UNStudio, die Foundation Fashion Research Italy, die Designakademie YAC sowie mehrere Designunternehmen (Kvadrat, Cesare Roversi, DeltaLight).

Das Konzept „Future Perfect“ versteht sich als laufende Studie mit dem Ziel, eine Design-Kollektion von ‘(außer)gewöhnlichen Objekten’ zu schaffen. An der Initative engagieren sich auch Student*innen der YACadamy sowie junge Designer*innen. Einen exklusiven Einblick in das Projekt gibt es auf der diesjährigen Mailänder Designwoche Salone Del Mobile: Am 7. Juni 2022 ab 18 Uhr eröffnet der niederländische Architekt Ben van Berkel im inspirierenden Isola District der italienischen Designmetropole die Ausstellung zu „Future Perfect“.

Konkret zielt das Projekt darauf ab, das Designpotential des Modetextildesignarchivs von F.FRI zu untersuchen. Inspiriert von diesem faszinierenden Archiv erforscht die Initiative „Future Perfect“ potenzielle Designmöglichkeiten, die durch die Kombination von Mustern aus dem Archiv mit veralteten Produkten aus der Produktion entstehen.

Das übergeordnete Ziel der Initiative ist es, eine Designkollektion im weitesten Sinne des Wortes zu schaffen, die eine neue Annäherung an Design und Nachhaltigkeit ermöglicht. Das Konzept besteht nicht darin, übrig gebliebene Produkte zu recyceln, sondern sie neu zu verwenden, indem sie so kombiniert, überschrieben und verändert werden, dass sie ihre ursprünglichen Eigenschaften beibehalten. Auf diese Weise werden die Muster des Modearchivs in ein Design übersetzt, das sowohl die ästhetischen als auch die ethischen Werte der übrig gebliebenen Produkte hervorhebt.

Mit „Future Perfect“ wird den historischen Modedrucken von F.FRI und den überholten Textil- und Teppichkollektionen durch einen zirkulären Ansatz neues Leben eingehaucht. In dem Projekt steht damit nicht mehr Reproduktion und Recycling an erster Stelle, sondern Wertschöpfung durch Design. Ein weiteres und wesentliches Ziel des Projekts ist es, ein breiteres Publikum durch Design zu erreichen.

Die neuen Kollektionen, die unter dem Dach von Future Perfect entstehen, haben alle die gleichen Designprinzipien, können jedoch in verschiedenen Formen realisiert werden: von neuen Innenraumprodukten, Objekten, Möbeln und Einrichtungsgegenständen bis hin zu Visual-Merchandising-Kampagnen oder Stadtmobiliar, je nachdem, welche Produkte wiederverwendet werden.

Ein dreistufiger Ansatz

Das Projekt wird in drei Phasen durchgeführt. Den Auftakt bildet eine sechswöchige Designstudio-Phase mit F.FRI, YAC und einer Gruppe von jungen Designern. Während der Studiophase unterstützte OBJECT CARPET zusammen mit UNStudio und Kvadrat die Designer bei der Entwicklung von zwei verschiedenen Kollektionen: einer Produkt- und einer Raumkollektion. Beide Vorschläge basieren darauf, Kollektionsreste von OBJECT CARPET und Kvadrat wiederzuverwenden.

Phase zwei findet in Form einer Ausstellung auf der Mailänder Designwoche statt, in der eine räumliche Interpretation des Gesamtkonzepts „Future Perfect“ präsentiert wird. Die Ausstellung, die im Isola Design District stattfindet, wird einen Einblick geben, wie Designmuster in ein immersives Raumdesign verwandelt werden und veraltete Teppiche und Textilien völlig neue Formen und Funktionen annehmen können. Die Ausstellung zeigt auch die Ergebnisse des Designstudios.

Future Perfect Ausstellung, Salone Del Mobile 2022

* Via Cola Montano 13 – Isola District – / 7. Juni – 12. Juni / 10.00-19.00 Uhr

* Eröffnung durch Ben van Berkel: 7. Juni um 18 Uhr

* UNStudio-Gespräch mit Caterina Micucci und Melinda Matuz am 9. Juni um 17 Uhr auf der Terrazza Copernico

Die dritte Phase des „Future Perfect“-Projekts widmet sich umfassenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten: Hier wird das Konzept in eine Methodik zur Festlegung von Leitlinien für die Verwendung verschiedener Arten veralteter Produkte umgewandelt. Diese dritte Phase umfasst auch die Produktentwicklung der veralteten Teppich- und Textilkollektionen mit einer detaillierten Analyse nachhaltiger und effizienter Produktionsmethoden. Ziel dieser Methoden ist es, den Einsatz von Basismaterialien zu minimieren und einfache Produktionsmethoden anzuwenden, um maximale Designergebnisse zu erzielen.

Gerne sind Sie dazu eingeladen, die Ausstellung von OBJECT CARPET auf der Salone Del Mobile zu besuchen.

Hier geht’s zum Video.