Treppen gestalten: Kontraste als spannendes Stilmittel

Treppen gestalten: Kontraste als spannendes Stilmittel

In Mode, Kunst und Architektur haben Gegensätze eine wichtige Funktion: Ein spannungsvolles Wechselspiel von Farben und Materialien spricht die Sinne an und fügt sich doch zu einem harmonischen Gesamtbild. So entsteht beim Betrachter ein bleibender Eindruck. Das Spiel mit Kontrasten können sich auch Bauherren beim Gestalten ihrer individuellen Wohnungstreppe zunutze machen. Dabei erhalten sie kompetente Unterstützung von Fuchs-Treppen. Der süddeutsche Hersteller bietet maßgefertigte Komplettlösungen aus einer Hand. Der erste Schritt ist eine umfassende Beratung – im Hinblick auf die funktionale und technische Qualität, aber auch auf das Design.

Weiße Wände und helle Fußböden wirken großzügig. Ein solches Ambiente ist in modernen Neubauten gefragt. Die Treppe kann dieser Linie konsequent folgen und sich dezent einfügen. Doch hier mit schlanken Stahlwangen in einem kräftigen Farbton oder elegantem Schwarz einen Gegenpol zu setzen, bietet sich förmlich an. Dazu passen Massivholzstufen in natürlicher Optik oder auch dunkel gebeizt. Harmonieren Möbel, Bilder und weitere Einrichtungselemente mit dem Treppendesign, entsteht eine stimmige Raumsituation.

An sich gegensätzliche Materialien lassen sich bei der Treppengestaltung kombinieren: Holz mit sichtbarer Maserung vermittelt Sinnlichkeit und Wärme, Stahl wirkt robust und solide, Glas tendenziell kühl und Edelstahl besonders elegant. Welche Materialien für die Treppe infrage kommen, ist abhängig vom Einrichtungskonzept. Das Landhaus oder der skandinavische Stil zum Beispiel sind geprägt von Naturverbundenheit und Behaglichkeit, Shabby und Retro pflegen dazu nostalgische Traditionen – entsprechend ruhige und wohnliche Treppendesigns in hellen Hölzern wie Buche, Esche oder Ahorn eignen sich hier gut. Geländerstäbe aus Edelstahl setzen dabei feine Akzente.

Im ‚industrial style‘ oder dem wenig an Konventionen gebundenen Stilmix gibt ein markantes Treppendesign Aufschluss über die ganz persönlichen Designvorstellungen. Puristisch-minimalistische Treppen, Glas und Edelstahl, beeindruckende Konstruktionen mit Flachstahlwangen oder filigrane Zweiholm-Konstruktionen prägen als architektonische Highlights den Raum.

Fuchs-Treppen bietet eine große Typen- und Designvielfalt. Das eröffnet nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. In Anbetracht der langen Nutzungsdauer raten erfahrene Spezialisten eher zu einem zeitlosen Design, das auch nach vielen Jahren noch Freude macht. Mit Stilgefühl dosierte Kontraste und Akzente tragen dazu bei und verleihen der Treppe genau die individuelle Note, die sich viele Bauherren wünschen.