Treppenkomfort für Best Ager

Treppenkomfort für Best Ager

Wenn die Kinder aus dem Haus sind, rücken für die Generation 50+ ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse in den Fokus – hinsichtlich ihrer Freizeitgestaltung, aber auch in Bezug auf ihr Zuhause und dessen Einrichtung. Obwohl die Best Ager in der Regel fit sind, müssen sie hier bereits die Erfordernisse des Alters im Blick haben. Das gilt im Besonderen für die Treppe. Denn der Weg ins obere Geschoss kann durch körperliche Einschränkungen schnell zum Problem werden. Da die Best Ager gleichzeitig Wert auf eine hohe Qualität und eine stilvolle Optik legen, ist eine fachgerechte Beratung durch Experten das A und O. „Im Alter sind vor allem gerade Treppen und Treppen mit Podest komfortabel zu begehen“, wissen die Profis von Fuchs-Treppen. „Im Gegensatz zu z. B. Spindeltreppen bietet die immer gleich große Trittfläche optimale Sicherheit. Ein Podest, auf dem ein Stuhl platziert wird, ist zudem praktisch für gelegentliches Ausruhen. Und: Wer in der Breite großzügig plant, kann später einen Treppenlift einbauen.“ Wichtig ist natürlich auch ein fester Handlauf. Um sich im Zweifelsfall gut festhalten zu können, sollte er gut zu umschließen und auf beiden Seiten der Treppe angebracht sein. Sind die Fragen des Komforts und der Sicherheit geklärt, erlauben vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, Materialien und Farben individuelle Treppen-Lösungen. Ob exklusive Ganzholztreppe oder moderne Flachstahltreppe – die Best Ager wissen genau, was sie wollen.