Um keinen Tag gealtert: das zeitlose Design von Artemides Jubiläums-Leuchten

Um keinen Tag gealtert: das zeitlose Design von Artemides Jubiläums-Leuchten

Nicht viele können von sich behaupten, im Alter noch genauso jung und frisch auszusehen wie zur Stunde ihrer Geburt. Vor 50 Jahren erblickten die Artemide-Leuchten Dalù, Boalum und Chimera das Licht der Welt. Seitdem haben sie sich zu Klassikern entwickelt, deren zeitloses Design auf der ganzen Welt gefeiert wird.

Die kleine Tischleuchte Dalù vom italienischen Designer Vico Magistretti begeistert mit ihrem modernen Charakter und versprüht zugleich ihren unverwechselbaren Retro-Charme: Ihre Kurven aus thermoplastischem Material ziehen sowohl im klassischen Schwarz-weiß-Look als auch im knalligen Rot und Orange alle Blicke auf sich. Chimera entstammt ebenfalls Magistrettis kreativer Ader. Auch ihr Design zeugt von Originalität und Extravaganz. Der Leuchtenschirm aus Kunststoff ist typisch für das Design der späten 60er Jahre. Ob als Steh- oder Tischleuchte Mezzachimera: Mit ihrem weich gebogenen Körper wirkt die Leuchte wie eine weiße Flamme, die mit ihrem diffusen, blendfreien Licht elegant und grazil den Raum erhellt.

Auch die von Livio Castiglioni und Gianfranco Frattini ins Leben gerufene Boalum fasziniert mit ihrem originellen Design, welches sich seit 1970 nicht verändert hat. Bis zu vier Elemente der hochflexiblen Lichtröhre können miteinander verbunden werden und ergeben so eine Leuchte, die zurecht den Namen „Schlange des unendlichen Lichts“ trägt. Die Boalum passt sich jeder Umgebung an: Ob auf den Boden oder Tisch gestellt, an die Wand gehängt, geradlinig oder in sich verdreht – ihre einzigartige Struktur ermöglicht es, jeden Tag ein neues Lichtspiel zu erleben.
Generationen überdauernd und noch immer am Puls der Zeit: Die Leuchten Dalù, Mezzachimera und Boalum sind heute so modern wie damals. Selbst nach 50 Jahren im Showbusiness zählen sie immer noch zu den Stars unter den Leuchten und erhellen uns mit ihrem einzigartigen Lichtdesign.