Von Unikaten, Prämien und der Liebe zum Handwerk: erfolgreiche Lehrabschlüsse 2022

Von Unikaten, Prämien und der Liebe zum Handwerk: erfolgreiche Lehrabschlüsse 2022

TEAM 7 Freisprechfeier

TEAM 7 lies auf der Freisprechfeier am 4. Oktober das vergangene Lehrjahr Revue passieren. Fachkräfteaustausch, Lehrlingswettbewerbe, Absolventenreise und weitere Events zeugten von einem spannenden Jahr. Für elf Lehrlinge endet es nun mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung – darunter ein IT-Techniker, ein Holztechniker, vier Tischlereitechniker:Innen und fünf Tischler:Innen. Zu ihren Ehren kam ein großes Publikum mit über 80 Besuchern zusammen. Vertreter der Wirtschaftskammer und der Polytechnischen Schulen, Werksleiter und Teamleiter sowie die Lehrlinge mit ihren Familien versammelten sich in der modernen Lehrwerkstatt in Ried. Beglückwünscht wurden die Absolventen zunächst von Dr. Georg Emprechtinger, Geschäftsführer und Eigentümer von TEAM 7, Mitgeschäftsführer Hermann Pretzl und Julia Goldmann, Leiterin Lehrlingsausbildung.

„Handwerk und Leidenschaft gehen bei TEAM 7 Hand in Hand“, betont Dr. Georg Emprechtinger. „Denn es sind nicht nur die praktischen Fertigkeiten, die unsere Möbel so besonders machen, sondern auch die Liebe zum Werkstoff Holz, die man in jedem Detail spürt.“ Und mit wie viel Begeisterung die Lehrlinge ihr Gewerk ausüben, sieht man insbesondere an den Lehrabschlussprüfungsstücken der Tischler:Innen und Tischlereitechniker:Innen. Die beeindruckenden Arbeiten werden von der Idee bis zum Möbel selbstständig von den Lehrlingen gefertigt. Dabei entstehen jedes Jahr wunderschöne, in Design und Konzeption bemerkenswerte Unikate. „Um unsere Lehrlinge bestmöglich zu unterstützen, bekommen sie für ihre Abschlussarbeit eine Woche Arbeitszeit und TEAM 7 übernimmt die gesamten Materialkosten“, erklärt Julia Goldmann.

Zwei der Absolventen konnten sogar „mit Auszeichnung“ und einer mit „gutem Erfolg“ bestehen. Dafür gab es in diesem Jahr erstmals neue Prämien. Besondere Leistungen im Bereich Lehrabschluss werden mit zwei Urlaubstagen und je nach Leistung mit 1/4 oder 1/10 Unze belohnt. Für Berufsschulerfolge gibt es drei, zwei oder einen Urlaubstag sowie OE-Tickets im Wert von 150 € oder 100 €. „Wir möchten, dass den Lehrlingen von ihren Prämien etwas in Erinnerung bleibt“, erläutert Julia Goldmann die Idee hinter dem neuen Bonussystem. „Mit den zusätzlichen Urlaubstagen und den OE-Tickets für Konzerte oder Sportveranstaltungen zeigen wir ihnen unsere Wertschätzung, indem wir ihnen schöne Erlebnisse schenken.“

Während der Freisprechfeier wurden die erfolgreichen Lehrlinge und Absolventen gebührend geehrt. Eine unterhaltsame Präsentation führte die Gäste durch die Highlights des letzten Lehrjahres. Dabei gab es auch Einblicke in die ersten Ausbildungswochen der neuen Lehrlinge, die mit 1. September bei TEAM 7 gestartet sind. Als Wegbegleiter erhielten sie einen TEAM 7 Koffer aus recycelten Plastikflaschen – für ihre Reisen zu Lehrlingswettbewerben, Seminaren oder Flagshipstores. „Unsere Lehrlinge sollen in der Ausbildung möglichst viele Erfahrungen sammeln, sodass sich ihre individuellen Fähigkeiten voll entfalten und sie jede Facette ihres Handwerks entdecken können“, so Hermann Pretzl. „Die umfassende Ausbildung unserer Mitarbeiter, aber auch die stete Weiterentwicklung und der Anspruch, immer wieder Neues zu lernen, macht TEAM 7 so erfolgreich – auch in Zukunft.“