Digital Detox im modernen Office mit SOFT MINIMALISM von OBJECT CARPET

Digital Detox im modernen Office mit SOFT MINIMALISM von OBJECT CARPET

Maximal vernetzt, flexibel, digital – das ist die Arbeitswelt 4.0. Inmitten der schnelllebigen globalen Entwicklungen mit schier unendlichen Möglichkeiten steht der Mensch und dessen wachsendes Bedürfnis nach Entschleunigung und Geborgenheit. Mit der Stilwelt SOFT MINIMALISM von OBJECT CARPET entsteht auch im modernen Open Office eine ebenso smarte wie behagliche Atmosphäre. Eine reduzierte Designsprache schafft Klarheit und lenkt den Fokus auf das Wesentliche.

Mit schlichter, beruhigender Ästhetik setzt SOFT MINIMALISM ein Zeichen für Entschleunigung. In einer Welt, in der ein ununterbrochener Flow an Informationen und Kommunikation in Echtzeit den Berufsalltag bestimmen, gewinnen ruhige Orte der Regeneration und Konzentration zunehmend an Bedeutung. In der Raumgestaltung wirken zurückhaltende Farben und Formen wohltuend und unterstützen eine klare und fokussierte Arbeitsatmosphäre.

Der pure, architektonisch inspirierte Look von SOFT MINIMLALISM ist gekennzeichnet durch subtile und gedämpfte Farbpaletten. Zarte Kreidefarben wie Soft Blue, Pale Green, Smooth Rosé und Blonde wirken beruhigend und erfrischend zugleich, während sensible Ton-in-Ton-Kontraste harmonisch und weich daherkommen.

Nicht nur in Hinblick auf ihre Farbgebung besticht die neue Trendwelt von OBJECT CARPET durch eine unaufdringliche Lebendigkeit: Sensorisch ansprechende Materialien schaffen durch feine Details und eine technisch anmutende Oberflächenstruktur eine interessante Dynamik. SILKY SEAL etwa überzeugt durch eine seidig-glänzende Oberfläche bei gleichzeitig beispielloser Robustheit. Für besonders viel Gemütlichkeit sorgen zum Beispiel SMOOZY und HIGHLOOP. Ganz im Sinne einer „new sensuality“ stehen hier natürliche Materialien mit einer fühlbar hohen Qualität im Mittelpunkt. Im Office der Otto Group in Hamburg überzeugt OBJECT CARPET mit charakteristischer Flexibilität. Im Headquarter eines der weltweit größten Onlinehändlers herrscht jeden Tag Hochbetrieb. Damit ist bei der Gestaltung der Büroräume natürlich besonderes Feingefühl erforderlich. Gemeinsam mit der erfahrenen Münchner Raumpsychologin und Interior Designerin Susanna Leiser hat die Architektin Kerstin Pietzsch charismatische Raumatmosphären geschaffen, die nicht nur die Corporate Identity des Unternehmens transportieren, sondern auch harmonisch und ausgleichend wirken. Sanfte Farben, flauschige Texturen wie POODLE und eine reduzierte Einrichtung schaffen einen Ruhepol inmitten des stressigen Arbeitsalltags.