In der Ruhe liegt die Kraft: effiziente Schalldämmung für jede Treppe

In der Ruhe liegt die Kraft: effiziente Schalldämmung für jede Treppe

Innovative Schallschutzelemente von Fuchs-Treppen

 Damit in seinem Zuhause jeder die Erholung und Ruhe findet, die er sich wünscht, sind die Anforderungen an einen effizienten Schallschutz genau festgelegt. Maßgeblich ist hier die DIN 4109, Beiblatt 2, die die Planung und Ausführung von Schallschutz im Hochbau regelt. Dadurch soll die Schallübertragung aus fremden Wohn- und Arbeitsbereichen auf ein verträgliches Maß reduziert werden. Ein elementarer Bestandteil: die Treppe. Denn die beim Begehen der Geschossverbindung entstehenden Schwingungen werden als Trittschall über die Wände übertragen und können äußerst störend sein. Für Mehrfamilienhäuser gilt deshalb ein Treppen-Schalldämmwert von <53 dB, für Doppel- und Reihenhäuser sogar <46 dB. Die Experten von Fuchs-Treppen wissen, welchen Einfluss eine richtig entkoppelte und gedämmte Treppe auf den Wohnkomfort hat – und haben in diesem Bereich technologisch wie auch fertigungstechnisch Pionierarbeit geleistet, um die maximal mögliche Geräuschreduzierung zu erreichen.

Entscheidend für die Schalldämmung einer Treppe sind drei Bereiche: zwischen Trittstufe und Holm, an den Wandauflagerpunkten sowie am Deckenanschluss. Bei Fuchs-Treppen werden die Stufen von Stahl-Holz-Treppen serienmäßig mit einer Schalldämmunterlage ausgestattet. Um die Wirksamkeit des Schallschutzes über die vorgegebenen Mindestanforderungen hinaus noch zu verbessern, empfehlen die Experten, auch die Decken- und Wandauflagerpunkte mit Schalldämmelementen zu versehen. Je nach Bauprojekt gibt es verschiedene Möglichkeiten – eine fachgerechte Beratung ist hier das A und O. Besonders effektiv ist das Sylomer®-Hybridsystem. Damit bietet Fuchs-Treppen den derzeit besten Schallschutz für Leichtbau-Treppenanlagen. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller des speziellen Materials konnte der ohnehin beeindruckende Schalldämmwert in einem Verbundsystem noch einmal erhöht werden. Im Vergleich zu Lösungen aus Kautschuk und anderen Thermoplasten zeichnet sich das Sylomer®-Hybridsystem durch eine vielfach höhere Dämmfunktion und eine wesentlich bessere Haltbarkeit aus.

Zudem entwickelt und produziert das Unternehmen als einziger Treppenbauer weltweit seine hocheffizienten Trittschalldämmteile im eigenen Haus in Herbertingen – patentiert und durch ein unabhängiges Prüflabor zertifiziert. Dadurch ist es möglich, Schalldämmelemente in kurzer Zeit an die individuellen Anforderungen von Einzeltreppen je nach Baukörper und Treppentyp anzupassen. Spindeltreppen etwa erfordern aufgrund ihrer Konstruktion eine spezielle Lösung. Das gesamte Gewicht wird von dem innenliegenden Rundrohr getragen, wodurch eine hohe Punktbelastung entsteht und der gesamte Trittschall über den Boden bzw. die Decke an die Räumlichkeiten darunter weitergeleitet wird. Decken sind in der Regel nicht gedämmt und die Lärmbelästigung ist dadurch höher. Die Treppe durch die Decke zu dämmen und die Schallübertragung wirksam zu verhindern, ist allerdings schwierig. Genau für diese Problematik hat Fuchs-Treppen besondere Schalldämmteile aus dem Sylomer®-Verbundsystem entwickelt. Durch die exakte Anpassung wird die Konstruktion optimal schallentkoppelt.

Durchdacht und sorgfältig konstruiert entstehen so individuelle Lösungen für eine optimale Schallreduktion. Denn auch Einzelanfertigungen von Spezialschalldämmteilen bzw. Prototypen können durch die äußerst flexible Produktionslinie innerhalb weniger Tage umgesetzt werden. Mit hoher Expertise, kompetenter Beratung und Präzisionsarbeit aus Deutschland liefert Fuchs-Treppen Qualität, die Freude bereitet – auch dem Nachbarn.