Qualitätsmöbel made in Austria

Qualitätsmöbel made in Austria

Interview mit Johannes Ragailler, Marketing-Leiter von sedda, zum Thema Nachhaltigkeit

sedda Polstermöbel stehen für maximalen Komfort, raffinierte Funktionen und exzellentes Design. Zudem haben Sie in Ihrem Unternehmen einen besonders hohen Qualitätsanspruch. Was steckt hinter „made in Austria“?

Die Österreicher sind seit jeher eng mit der Natur verbunden und blicken auf eine lange Tradition in der Handwerkskunst zurück. Auch wir bei sedda bleiben diesen Werten treu. Wir verbinden aufwendige Handarbeit mit neuester Produktionstechnologie und garantieren so eine besonders sorgfältige Fertigung. Dabei haben wir immer die Bedürfnisse von Mensch und Natur im Blick: Wohngesunde Materialien werden ressourcenschonend zu langlebigen Wohnbegleitern verarbeitet. Unsere konsequent heimische Fertigung schafft Vertrauen bei den Kunden und gibt ihnen die Sicherheit, ein hochwertiges Produkt aus der Region zu erhalten. Aus geprüften Materialien, nach ökologischen Standards gefertigt und mit einer nachvollziehbaren Wertschöpfungskette. Gleichzeitig können wir dadurch Flexibilität und einen umfangreichen Service bieten. Während der gesamten Planung stehen wir den Kunden zur Seite und können jederzeit auf individuelle Wünsche eingehen.

Regionalität und Nachhaltigkeit werden den Menschen immer wichtiger bei der Wahl von Produkten. Was macht Ihre Möbel besonders nachhaltig?

Das Wichtigste: Für unsere Polstermöbel verwenden wir nur auserlesene Materialien ohne Schadstoffe, die geprüft und zertifiziert sind. Denn das wirkt sich spürbar auf die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden der Menschen aus. So tragen FCKW-freie Schaumstoffe und Massivholz aus nachhaltiger und heimischer Fortwirtschaft nachweislich zu einem wohngesunden Raumklima bei. Unsere feinen Bezugsstoffe und natürlichen Leder sind allesamt hautfreundlich, PCP-frei und Öko-Tex-geprüft. Dazu kommt die hohe Verarbeitungsqualität, durch die unsere Möbel über lange Jahre Freude bereiten.

Und welche ökologischen Standards werden bei sedda in der Produktion umgesetzt?

Die Verantwortung gegenüber der Natur ist fest in unserer Unternehmensphilosophie verankert. Deshalb haben wir uns selbst hohe ökologische Standards auferlegt, um ressourcenschonend, energieeffizient und schadstoffarm zu produzieren. Unsere Möbel sind zu 100 Prozent made in Austria. Das bedeutet, dass wir jeden einzelnen Fertigungsschritt selbst kontrollieren. Durch die kurzen Logistikwege und optimal geplante Routen gelingt es uns, CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren. Mit einem durchdachten Recyclingsystem erreichen wir inzwischen eine Recyclingquote von 93 % und sind ständig dabei, diese durch innovative Technologien noch zu verbessern. In puncto schadstoffarme Produktion hat sedda zudem eine lösemittelfreie Verklebetechnik auf Wasserbasis entwickelt. Sie kommt ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Latex aus und erreicht dazu eine höhere Stabilität und Haltbarkeit. Das kommt sowohl der Umwelt als auch unseren Kunden zugute.

Wie wirkt sich der Nachhaltigkeitsgedanke auf den Designanspruch der Möbel aus?

Das Design unserer Möbel ist zweifach geprägt: Um dem modernen Lifestyle gerecht zu werden, lassen wir uns in Form, Farben und Mustern von aktuellen Trends auf der ganzen Welt inspirieren. Gleichzeit schaffen wir mit einer klaren Formensprache und feinen Details eine zeitlos elegante Optik, die auch nach vielen Jahren noch gefällt. Außerdem setzen wir auf eine auftragsbezogene, individuelle Fertigung. Das heißt, dass unsere Möbel genau an die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Zusammen mit der hohen Qualität und den wohngesunden Eigenschaften entstehen so Wohnbegleiter, die zu einem Teil des Zuhauses werden und auf lange Zeit zum Wohlgefühl beitragen.