Smarte Technik von Hase: Kaminöfen, so sauber wie nie

Smarte Technik von Hase: Kaminöfen, so sauber wie nie

Eine neue Ära des Feuers – Hase iQ steuert die Verbrennung optimal

Heizen mit Holz macht unabhängiger von fossiler Energie, spendet angenehme Strahlungswärme und sorgt für gemütliche Stimmung. Das Feuer im heimischen Wohnzimmer fasziniert immer mehr Menschen. Seit über 40 Jahren fertigt die Manufaktur Hase aus Trier designstarke Kaminöfen mit ausgefeilter Brenntechnik, die einen emissionsarmen und klimafreundlichen Betrieb gewährleisten. Dabei wurde die Zuluft immer von Hand geregelt, um für einen sauberen Abbrand zu sorgen. Das wird sich nun revolutionär ändern: Hase iQ steht für das intelligente Feuer, bei dem der Abbrand vollautomatisch geregelt wird. Ein nie gekannter Komfort und minimale Emissionen sind das Ergebnis. In der Ausführungsvariante iQ+ mit Katalysator tragen die Kaminöfen das Umweltzeichen „Blauer Engel“ – denn sie sind recht nah an der Null-Emission.

Trier, September 2021. So einfach sieht die Zukunft des Feuers mit Hase iQ aus: Holz zum Anheizen auflegen, den Anzünder entflammen, die Ofentür schließen und sich entspannt zurücklehnen. Über einen Temperaturfühler erkennt der im Ofen integrierte Mikrokontroller kontinuierlich die jeweilige Phase des Brennvorgangs und passt die Luftströme an. Das ausgeklügelte Zusammenspiel von Scheiben-, Rost- und Rückwandluft versorgt das Feuer optimal mit Sauerstoff. Die Schieber werden dabei über Stellmotoren automatisch weiter geöffnet oder gedrosselt – präziser als es jemals von Hand möglich wäre. Maßgeblich ist dabei, dass die optimale Brennraumtemperatur von 500 bis 600 Grad rasch erreicht und gehalten wird. Das führt zu einem effizienten Feuer mit sparsamen Holzverbrauch und absolut minimalen Emissionen. Man kann also mit gutem Gewissen zu Hause ein umweltfreundliches Kaminfeuer entfachen – ein perfektes Flammenbild gibt es inklusive.

Doch die innovative Technologie, die Hase in Zusammenarbeit mit dem renommierten Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP entwickelt hat, kann noch mehr. Hase iQ erkennt, wenn der richtige Zeitpunkt zum Holznachlegen gekommen ist. Diesen signalisiert eine dezente blaue LED an der Front des Kaminofens. Wer will, kann sich zusätzlich über eine App benachrichtigen lassen. Sie informiert über WLAN zudem über die aktuelle Performance des Ofens, beinhaltet seine Bedienungsanleitung und bietet eine statistische Auswertung – so hat man stets Gewissheit über das Emissionsverhalten und die Energieeffizienz. Das netzbetriebene System ist auf wartungsarmen und langlebigen Betrieb ausgelegt – ein Prinzip, das seit jeher für die Kaminöfen von Hase gilt.

In diesem Jahr stellt das Unternehmen mehrere Kaminofenmodelle vor, die mit Hase iQ die neue Ära des Feuers einläuten: Sila, Sila Plus, Lima sowie das neue Modell Lhasa iQ. Mit seinem großen Übereck-Feuerraum eignet sich Lhasa iQ ideal für Wohnraumecken und ist zudem durch die Keramikausstattung rundum als Raumteiler nutzbar. Die zwei exklusiven Keramik-Design wurden eigens für den Newcomer entworfen. Lhasa iQ, wie auch die zuvor genannten Modelle, gehören der Energieeffizienzklasse A+ an.

iQ+ ergänzt die iQ Technologie um eine katalytische Technik im Ofenkörper. Die Kombination beider Techniken sorgt dafür, dass die Prüfkriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ konstant in jeder Phase der Verbrennung erfüllt werden.

Die gesamte iQ+ Technik steckt bei Hase Kaminöfen im Ofenkörper. Es sind keine zusätzlich zu installierenden Komponenten in der Abgasleitung, wie etwa Staubabscheider, erforderlich. Die Auszeichnung „Blauer Engel“ des Umweltbundesamts dürfen nach strengen Prüfungen der Abgaswerte Sila iQ+, Sila Plus iQ+ und Lima iQ+ tragen.

Das intelligente Feuer ist wie alle Produkte von Hase 100 Prozent „made in Germany“. Der Familienbetrieb legt Wert auf regionale Fertigung in Trier, handwerklich solide Umsetzung und nachhaltigen Rohstoffeinsatz. Die Brenntechnik wird eigens für jeden Ofentyp konzipiert, um Emissionen möglichst gering zu halten. Mit der elektronischen Luftregelung Hase iQ ist das Unternehmen einen wegweisenden Schritt für die Zukunft des Feuers gegangen. Die Kaminöfen können im Design auf die Einrichtung angepasst werden, sie sind bauaufsichtlich zugelassen und ausschließlich im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen sind unter www.hase.de zu finden.