Expertentipp Badezimmer: Bewegungsfreiheit im barrierearmen Bad

Expertentipp Badezimmer: Bewegungsfreiheit im barrierearmen Bad

Moderne Bäder erlauben nicht nur im Design maximalen Gestaltungsspielraum, sondern auch in ihrer Funktionalität. So lässt sich die Badezimmereinrichtung von den Möbeln über die sanitären Anlagen bis hin zur Beleuchtung an individuelle Bedürfnisse anpassen. Gerade mit Blick auf das Alter spielt das Thema Beweglichkeit und eine barrierearme Ausstattung eine entscheidende Rolle. Durch eine vorausschauende Planung und die zahlreichen Lösungen des Badmöbelexperten Pelipal wird das Bad optimal an eine eingeschränkte Beweglichkeit angepasst. Allen voran sollte der Waschvorgang so bequem und sicher wie möglich sein. Dafür eignet sich eine große, bodenebene Dusche: Hier können Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit mit einer Mobilitätshilfe hinein oder sich auf einer integrierten Sitzmöglichkeit ausruhen. Bei der Wahl von Möbeln gilt: Weniger ist mehr! Denn statt die Bewegungsfreiheit durch viele, sperrige Möbel zu verstellen, sind sinnvolle, dem Raum angepasste Schränke und Stauraummöglichkeiten gefragt. Die Kleinbadlösungen von Pelipal bieten beispielsweise solche platzsparenden Möbel. Ganz individuell wird es mit dem Manufakturbad PCON. Jedes Möbel wird exakt nach Räumlichkeit und Bedarf geplant und gefertigt. So sind etwa mit Rollstuhl unterfahrbare Waschtische möglich. Abgerundet wird die perfekte durchdachte Planung durch eine smarte Beleuchtung. Hier empfiehlt sich sensorgesteuertes Licht wie die Funktion LEDmotion von Pelipal. Das Beleuchtungsfeature ist unten am Waschtischunterschrank angebracht und wird mittels Bewegungssensor ausgelöst – automatisch und sicher, ohne erst im Dunkeln nach dem Lichtschalter tasten zu müssen.