„Made in Germany“ und Qualität zahlen sich aus

„Made in Germany“ und Qualität zahlen sich aus

Pelipal: Moderne Badmöbel mit hohem Service-Faktor

Pelipal gehört zu den führenden Badmöbelherstellern Europas und hat sich als kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Bad-Einrichtung etabliert. Der enge Kontakt zum Handel, ein variantenreiches Sortiment für eine zielgruppengerechte Preisgestaltung und die hochwertige Fertigungstiefe zeichnen den Badmöbelhersteller aus. Stabile Säulen, die sich in der Pandemie und den damit verbundenen Konjunkturschwankungen bewährt haben. „Trotz der sehr herausfordernden Zeit, konnten wir unsere Lieferfähigkeit durchgängig sicherstellen“, erklärt Pelipal-Geschäftsführer Dr. Jochen Peters.

Pelipal – ein starker Partner in Europa

Die Pelipal Gruppe beschäftigt europaweit rund 600 Mitarbeiter und betreibt ein internationales Vertriebsnetzwerk mit Niederlassungen und Partnern in 15 Ländern. Das Unternehmen mit Sitz in Schlangen, in der Region Ostwestfalen-Lippe, hat sich auf Badmöbel und Spiegelschränke spezialisiert, die montiert ebenso wie im Bereich Mitnahme vertrieben werden. Bis auf wenige Ausnahmen wird das Sortiment in Deutschland gefertigt. „Dank unserer hohen Flexibilität und der Konzentration auf kurze Wege sind wir ohne gravierende Einschnitte durch die Krise der letzten zwei Jahre gekommen“, unterstreicht Dr. Jochen Peters. „Aufgrund unserer autarken Logistik mit einem eigenen Fuhrpark konnten wir unsere Händler pünktlich und zuverlässig beliefern.“

Badmöbelkompetenz in allen Preisklassen

Die Unternehmensgruppe bietet ein breites, klar nach Zielgruppen segmentiertes Angebot von Einrichtungslösungen. Angefangen bei zerlegten Mitnahmemöbeln über montierte Badmöbel mit vielfältig gestaffelten Sortimenten bis hin zu exklusiven, von Architekten oder Badplanern gestalteten Designbädern. Auch individuelle Maßanfertigungen sind möglich: Die Produktlinie PCON erlaubt den Kunden, ihre Bäder nach persönlichen Wünschen oder Räumlichkeiten zu gestalten – passgenau und bis auf den Zentimeter auf Maß. „Mit mehr als 115 Jahren Erfahrung gilt Pelipal als Nummer Eins im europäischen Badmöbelmarkt. Diese Position wollen wir weiter stärken“, so Dr. Jochen Peters. „Dazu gehören kontinuierliche Sortimentsaktualisierungen und eigene Produktentwicklungen ebenso wie innovative Designs, eine hohe Qualität, Liefertreue und Warenverfügbarkeit.“