Fuchs-Treppen: Präzisionsarbeit zwischen Handwerk und Technologie

Fuchs-Treppen: Präzisionsarbeit zwischen Handwerk und Technologie

Individuelle Treppen, die aus hochwertigen Materialien und in bester Qualität in Deutschland gefertigt werden – dafür steht das Unternehmen aus Herbertingen schon seit Jahrzehnten. Um die hohe Güte seiner Produkte zu garantieren, setzt Fuchs-Treppen auf eine ausgewogene Verbindung von traditioneller Wertarbeit und neuester Technologie: Computergestützte Planung und moderne Produktionsmaschinen werden ergänzt durch manuelle Prüfungen und den geübten Blick des Experten.

Die Anforderungen an Treppen sind hoch und vielfältig. Für den Bauherren muss die Geschossverbindung seinen optischen Vorstellungen entsprechen und sich zudem perfekt in die geplante Räumlichkeit integrieren. Gleichzeitig gibt es baurechtliche Vorgaben, Regeln gemäß DIN- und Landesbauordnung, die es bei der Planung zu berücksichtigen gilt. Vor allem aber steht die Qualität im Vordergrund. Denn eine Treppe ist täglich hohen Belastungen ausgesetzt und sollte diesen über Jahrzehnte standhalten.

Durch die Kombination von umfassender Expertise und innovativen technologischen Verfahren schafft es Fuchs-Treppen, unterschiedlichste bauliche Wünsche umzusetzen und den beträchtlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Das Unternehmen arbeitet technisch immer auf dem neuesten Stand für beste Qualität und Präzision. So wird durch die CAD-gestützte Planung, die mit automatisierten Produktionsmaschinen verbunden ist, optimale Passgenauigkeit erreicht. Und für eine maßgetreue Verarbeitung sorgt das leistungsstarke CNC-Bearbeitungszentrum. Anschließend generiert die hochmoderne, vollautomatische UV-Lack-Oberflächenspritzanlage eine besonders hohe Oberflächengüte.

Zum Einsatz kommen auch Spezialmaschinen, die in Zusammenarbeit mit den Herstellern an die Produktionsbedürfnisse von Fuchs-Treppen angepasst wurden. Das Unternehmen hat zudem durch die enge Kooperation mit dem Hersteller von Sylomer® technologische Pionierarbeit im Bereich der Trittschalldämmung geleistet. Dank der speziellen Eigenschaften des Materials bietet das Sylomer®-Hybridsystem den derzeit besten Trittschallschutz im Leichtbautreppensegment. Dazu kommt, dass Fuchs-Treppen die hocheffizienten Schalldämmteile im eigenen Haus entwickelt und produziert – als weltweit einziger Treppenbauer.

Neben den modernen Produktionsverfahren verlassen sich die Experten aber insbesondere auf ihr Wissen und ihre Erfahrung. Deshalb bleibt die manuelle Prüfung ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu höchster Qualität. Die maschinell hergestellten Teile werden dabei genauestens begutachtet und gegebenenfalls von Hand nachgearbeitet – gerade in der Holzverarbeitung. Auch jede Spindeltreppe wird vor Auslieferung einmal komplett im Werk aufgebaut, um die Konstruktion sowie den harmonischen Verlauf des Geländers in Augenschein zu nehmen.

Von der fachgerechten Beratung und Planung über die präzise Produktion bis hin zur sorgfältigen Montage kommt bei Fuchs-Treppen alles aus einer erfahrenen Hand. Das gibt Bauherren und Bauträgern Sicherheit. Genauso wie das CE-Prüfsiegel, das gewährleistet, dass die Treppe in Material, Herstellung und Montage mit der ETA-Zulassung (Europäische Technische Zulassung) konform ist und von einem unabhängigen Institut geprüft wurde.